ZAHLT ES SICH AUS?

Wer billig kauft, kauft teuer!

Ein billiges Gerät muss in der Regel nicht nur schneller ersetzt werden als ein teureres, immer mehr Defekte in neueren Geräten lassen sich auch nicht mehr wirtschaftlich reparieren. Es ist durch Studien erwiesen, dass die Lebensdauer bei neuen Geräte sinkt. Trotz technologischem Fortschritt! Ob das wohl mit geplanter Obsoleszenz zu tun hat? Das heißt, ein älteres, qualitativ hochwertiges Gerät zu reparieren, zahlt sich fast immer aus. Die Stiftung Warentest gibt uns dabei recht, lesen sie mehr.
Bei der Überlegung, ob es sich noch auszahlt zu reparieren, ist es sinnvoll, die Investitionskosten pro Jahr zu berücksichtigen. Aus unserer 20 jährigen Erfahrung wissen wir, dass alte, reparierte Geräte noch viele Jahre verwendet werden können und die Lebensdauer von so manchem Neugerät bei weitem übertrifft.
Neben den ökonomischen Aspekten kommen natürlich auch die ökologischen Gesichtspunkte hinzu.
Elektrogeräte verbrauchen Strom im Betrieb, deswegen tauschen immer mehr Menschen ihre alten Geräte gegen neue, „energiesparsame“ Geräte aus. Aber ein Gerät verbraucht nicht nur im Betrieb Energie. Schon wenn es produziert wird, ist dafür Energie notwendig und zusätzlich auch noch Metalle und Kunststoffe, die dann im Elektroschrott landen. Der Umwelt und den nächsten Generationen zuliebe berücksichtigen wir im Waschmaschinen Reparaturdienst deswegen die gesamte Umweltbelastung eines Gerätes: Bei der Produktion, bei der Lieferung, im Betrieb, bei der Entsorgung. Wir empfehlen daher, ein Gerät möglichst lange zu behalten und statt fabrikneuen Geräten ein Second-Life-Gerät zu kaufen oder eines von Freunden zu übernehmen.
Bezüglich Ökologie und Ökonomie bietet auch Global 2000, eine führende Umweltorganisation, einen Rechner an, mit dem Sie die CO2 Bilanz von Neugeräten vs. Reparatur berechnen können.

Call Now Button030208980055